„Die Fahnen“ von Miroslav Krleža in deutscher Übersetzung

Status

fahnen-frankfurter-buchmesse-2016-01
Die Fahnen: Roman in fünf Bänden
von Miroslav Krleža

Übersetzung aus dem Kroatischen von Gero Fischer und Silvija Hinzmann; Wieser Verlag Oktober 2016 – sofort lieferbar

Ein Jahrhundert vor unserem literarischen Auge. Das epochale Werk des Meisters der Erzählung Südosteuropas liegt nun endlich in einer mustergültigen, gewissenhaften Übersetzung von Gero Fischer und Silvija Hinzmann vor.
(Foto: Silvija Hinzmann)

„Die Fahnen zeigen ein Kaleidoskop der europäischen Geistes- und Kulturgeschichte, das Krleža zu einem großen europäischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts macht. … Krieg und Frieden. Europa zerfällt.

Zwischen Wien und Zagreb, Budapest und Belgrad – quer durch Musils Kakanien. Die letzten Tage der Menschheit brechen an. Züge rasen hin und her. Politik, Wirtschaft, Regierungen, Beziehungen und Familien zerbrechen. In seinem umfangreichsten Werk, dem ab 1962 veröffentlichten fünfbändigen Roman Die Fahnen (Zastave), der in den Jahren 1912 bis 1922 spielt und jetzt erstmals in einer deutschen Übersetzung vorliegt, zeichnet Krleža ein Panorama von der geistesgeschichtlichen und politischen Situation Europas zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Schicksal von Bürgern, Aristokraten, Politikern, Ministern, Bürokraten, Generälen, Kriegsgewinnlern und Träumern, die ganze Galerie der ungarischen, kroatischen und serbischen Intelligenz – steht im Vordergrund dieser Chronik. Kriegsereignisse und Liebesbeziehungen werden miteinander verwoben.“

 

Lesung auf der Buch Wien 2016

 

buch-wien-2016

„Der Wanderer im Karst“ – Buchvorstellung
Lesung und Gespräch auf der Buch Wien, am Sonntag, 13. November 2016, 12.30 Uhr, im Litaraturcafé
 
 
 
 
 
 
 
Foto: Silvia Krause
Moderation: Michael Wurmitzer, DER STANDARD

NEU! „Der Wanderer im Karst – Prohaskas zweiter Fall in Istrien“

Neu im Oktober 2016 Der Wanderer im Karst – Prohaskas zweiter Fall, erschienen im Wieser Verlag Joe Prohaska, ehemaliger Kriminalhauptkommissar lebt seit seiner Frühpensionierung in einem Dor…

Quelle: NEU! „Der Wanderer im Karst – Prohaskas zweiter Fall in Istrien“

„Der Wanderer im Karst – Prohaskas zweiter Fall in Istrien“

Neu im Oktober 2016
Der Wanderer im Karst – Prohaskas zweiter Fall, erschienen im Wieser Verlag
der-wanderer-im-karst-coverJoe Prohaska, ehemaliger Kriminalhauptkommissar lebt seit seiner Frühpensionierung in einem Dorf unweit von Rovinj. Bei einer Fototour landet er in einem malerischen Städtchen in Zentralistrien, wo er den fast achtzigjährigen Bartolo Monti kennenlernt. Monti war kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in die USA ausgewandert und ist nun als reicher, aber kranker Mann zurückgekehrt. Er will seinen Heimatort sanieren, um ihn vor dem Zerfall zu retten. Doch aus seinen Plänen wird nichts, denn am nächsten Tag wird er im Keller eines verlassenen Hauses tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Unfall aus, doch Joe Prohaska hat da seine Zweifel. Und anstatt weiterzufahren, beginnt er Fragen zu stellen…